Nachteile des Fernstudiums Sozialpädagogik (soziale Arbeit)

 

Das Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit) hat, wie Sie gerade gelesen haben,  zahlreiche Vorteile. Selbstverständlich gibt es auch Nachteile, die sich jedoch auf jeden Studenten anders auswirken. Was der eine als Nachteil empfindet, ist für den Nächsten vielleicht ein Vorteil. Hier kommt es immer auf die Betrachtungsweise und die Lebensumstände des Studenten an.

Ein Fernstudium bietet vor allem bereits Berufstätigen große Vorteile, da das Studium berufsbegleitend absolviert werden kann. Hieraus entsteht zum einen der Vorteil, dass das Studium, unabhängig von Zeit und Ort, durchgeführt wird. Nachteilig ist allerdings, dass durch diese Situation Stress erzeugt wird, da das Studieren neben dem Job sehr anstrengend und zeitaufwändig ist. Die meisten Hochschulen rechnen mit einem Arbeitsaufwand von rund 25 Stunden in der Woche, der allein für das Fernstudium nötig ist. Selbst wenn man eine  Halbtagsstelle im sozialen Bereich hat und 20 Stunden in der Woche arbeitet, ergibt sich hieraus eine 45 Stunden Woche. Hinzu kommen 10 Wochenenden, an denen das Präsenzstudium an der Fachhochschule stattfindet sowie ein fünftägiger Präsenzkurs, an dem die Studenten teilnehmen müssen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Fernstudium Sozialpädagogik das nötige theoretische Wissen vermittelt, die Praxis kann jedoch nur am Rande trainiert werden. Während der Präsenzblöcke an den Wochenenden wird versucht, den Studenten die praktische Arbeit zu vermitteln. Im Gegensatz zum Präsenzstudium kommen diese Übungen am Menschen jedoch etwas zu kurz.

Auf der anderen Seite muss man allerdings bedenken, dass das Fernstudium soziale Arbeit neben dem Beruf stattfindet und somit das theoretische Wissen während der Arbeit in die Tat umgesetzt werden kann. Hinzu kommt die Gruppenarbeit an den Präsenzwochenenden, so dass die praktische Arbeit wiederum in den Vordergrund rückt. Wie gesagt, hier kommt es ganz auf den Beruf an, der neben dem Fernstudium ausgeübt wird und ebenso auf die Betrachtungsweise des Studenten.

Erfahrungsberichte von Fernstudenten zeigen, dass viele Studierende es als nachteilig empfinden, dass sie keinen regelmäßigen, persönlichen Kontakt zu ihren Kommilitonen haben und der Austausch während der Lernphase zu Hause lediglich über den Chat möglich ist. Im Chat lassen sich Sachverhalte jedoch deutlich schwieriger erklären als es im persönlichen Gespräch der Fall ist. Genau aus diesem Grund ist das Fernstudium soziale Arbeit besonders Beschäftigen zu empfehlen, die sich weiterbilden möchten und ihr theoretisches Wissen auffrischen möchten. Auch für Diejenigen, die keine Zeit für ein Präsenzstudium haben, eignet sich das Fernstudium hervorragend und stellt eine optimale Alternative dar.

Hinzu kommt der zeitliche Aufwand, der in das Fernstudium investiert werden muss. Das Lernen findet nach Feierabend sowie am Wochenende statt. Dies erfordert ein großes Maß an Selbstdisziplin. Wenn Freunde und die Familie frei haben, müssen Fernstudenten ihre Zeit in das Lernen investieren. Wer diesen Stress auf Dauer überstehen will, muss ein festes Ziel vor Augen haben.

Kommen wir zum letzten Punkt, der von den meisten Studenten als Nachteil empfunden wird. Hier sind die höheren Kosten des Fernstudiums Sozialpädagogik zu nennen. Die Preise für die Studiengänge des Bachelor- und Master-Titels sind sehr unterschiedlich und variieren bei den einzelnen Fernhochschulen. Deshalb ist es angebracht, die Kosten im Vorfeld bei der Fernhochschule zu erfragen. Im Vergleich findet man Fernhochschulen, bei denen für den berufsbegleitenden Studiengang Soziale Arbeit mit anschließendem Bachelor-Titel zwischen 3000 und 12000 Euro anfallen. Der berufsbegleitende Master Studiengang kostet zwischen 6000 und 15000 Euro.

Zu den Kosten müssen grundsätzlich auch Fahrtkosten hinzu gerechnet werden, die während der Präsenzphasen an den zehn Wochenenden im Jahr anfallen. Gleiches gilt für die Unterbringung, da die Kurse meist von Freitag Abend bis Samstag Abend stattfinden.

Ebenso lohnenswert wie der Fernhochschulen Vergleich ist der Versuch, staatliche Zuschüsse zu erlangen. Lassen Sie sich von Ihrer bevorzugten Fernschulen hierzu beraten.