Kosten

 

Kosten des Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit)

Das Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit) wird von unterschiedlichen Fach- und Fernhochschulen angeboten. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die entsprechende Hochschule eine staatliche Anerkennung besitzt. Der Hochschulverbund „basa-online“ gehört zu den bekanntesten Anbietern in Deutschland, die über eine staatliche Anerkennung verfügen. Diesem Verbund gehören derzeit folgende Fernhochschulen an:

  • Alice Salomon Hochschule Berlin,
  • Hochschule Fulda,
  • Fachhochschule Koblenz,
  • Fachhochschule Potsdam,
  • Hochschule München,
  • Fachhochschule Münster sowie
  • die Hochschule Rhein Main

Die Kosten für das Fernstudium Sozialpädagogik können sowohl in den einzelnen Bundesländern als auch bei den einzelnen Fernhochschulen stark variieren. Dies trifft zum einen auf die Einschreibungsgebühr, die so genannte Immatrikulationsgebühr, sowie die Studiengebühr zu. So kann es hinsichtlich der Kosten auch innerhalb der basa-online Fachhochschulen zu erheblichen Unterschieden kommen.

In den Bundesländern Bayern und Nordrhein-Westfalen beispielsweise wurden Studiengebühren eingeführt, die in jedem Semester entrichtet werden müssen. Diese können sich auf 500,- Euro belaufen. In Berlin wiederum fallen für ein Semesterticket lediglich rund 160,- Euro an, wobei weitere Gebühren an das Studentenwerk gezahlt werden müssen.

Bei den meisten Fernhochschulen werden die Studiengebühren je Modul berechnet. Die Kosten für ein Modul belaufen sich auf ca. 65 Euro. Bei insgesamt 17 Modulen fallen somit Kosten in Höhe von 1105,- Euro an. Hinzu kommen Sozialbeiträge zwischen 80 und 200 Euro, die pro Semester an die gewählte Hochschule entrichtet werden. Geht man von einer regulären Studiendauer von 8 Semestern aus, fallen somit nochmals zwischen 640 und 1600 Euro für das Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit) an.

Bei manchen Fernhochschulen sind die Kosten für das Studienmaterial bereits in den Studiengebühren inbegriffen, was jedoch nicht immer zutrifft.

Im Vorfeld lohnt es sich, die Angebote der jeweiligen Fernhochschulen genau zu prüfen. Ein Vergleich des Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit) lohnt sich, wie man am oben genannten Beispiel erkennt.

Grundsätzlich sollten auch Fahrt- und Übernachtungskosten für die Zeit der Präsenzphasen mit eingeplant werden. Diese Präsenzeinheiten finden an zehn Wochenenden im Jahr statt, so dass Fahrtkosten sowie Übernachtungskosten für diese Zeiträume anfallen. Zusätzlich müssen Sie für die Prüfung zum Bachelor oder Master mit weiteren Prüfungsgebühren rechnen, die ebenfalls je nach Bundesland und Fernhochschule variieren. Einige Fernhochschulen bieten ihren Studenten für die Präsenzzeiten kostengünstige Unterbringungsmöglichkeiten in den zur Verfügung stehenden Wohnheimen. Ob Plätze vorhanden sind, sollte bei der jeweiligen Hochschule erfragt werden.

Grundsätzlich kann ein Teil der anfallenden Kosten für das Fernstudium Sozialpädagogik (soziale Arbeit) steuerlich geltend gemacht werden. Um weitere Informationen zu erhalten, sollte man mit dem Finanzamt in Kontakt treten. Außerdem bestehen häufig Fördermöglichkeiten, die vom Staat zur Verfügung gestellt werden. Beim Amt für Ausbildungsförderung (BaföG-Amt) erhalten Sie hierzu weitere Informationen.

Wo können Sie ein Fernstudium Sozialpädagogik belegen?

Es gibt mehrere staatlich anerkannte Fernschulen, die ein Fernstudium Sozialpädagogik anbieten. Links zu diesen Fernschulen finden Sie weiter unten.

Bei allen diesen Fernschulen können Sie kostenlos und unverbindlich weiterführendes Infomaterial anfordern. Und die meisten bieten sogar ein 4-wöchiges, kostenloses Probestudium an.

Das ist eine hervorragende Möglichkeit, um in das Fernstudium Sozialpädagogik reinzuschnuppern. Prüfen Sie in aller Ruhe zu Hause, ob Ihnen dieses Studium zusagt. Sie gehen mit diesem Probestudium noch keine Verpflichtung ein und können es innerhalb der Frist jederzeit wieder beenden.

Die Angebote für ein Fernstudium Sozialpädagogik können sich bei den verschiedenen Fernschulen stark unterscheiden. In Lehrinhalt, Dauer und Kosten.

Fordern Sie deshalb am besten bei allen unten genannten Fernschulen die kostenlosen Studienführer an!

So können Sie selber vergleichen und in aller Ruhe entscheiden, welcher Anbieter für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie sich für einen Beruf im sozialen Bereich interessieren oder weiterbilden möchten, treffen Sie mit einem Fernstudium Sozialpädagogik sicher eine gute Wahl. Denn damit sind Sie absolut flexibel und können lernen wann und wo Sie wollen.

Außerdem haben Sie damit viele neue Möglichkeiten und Chancen. Nicht nur bei der Wahl Ihres zukünftigen Berufes, sondern auch, weil Sie mit Ihrer Ausbildung dazu beitragen, das Leben anderer Menschen etwas lebenswerter zu machen.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Fernstudium Sozialpädagogik Fernschulen

Fernstudium Sozialpädagogik Anbieter in der Übersicht

Fernstudiumanbieter

Dauer in Monaten

Verlängerung

ca. 6-8 Stunden

Studienausweis

Persönlicher Fernlehrer

Korrekturservice

Zertifizierter Lehrgang

Studienführer anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der ILS kostenlos anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der Fernakademie Klett kostenlos anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der HAF kostenlos anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der Euro FH kostenlos anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der SGD kostenlos anfordern

16

bis zu 6 Monaten möglich

ca. 6-8 Stunden

Studienführer der IUBH kostenlos anfordern

PS: Sie wissen, wer sich nicht ständig weiterbildet bleibt irgendwann beruflich auf der Strecke!

Nutzen Sie deshalb Ihre Chance auf ein Fernstudium Sozialpädagogik. Es geht um Ihre berufliche und persönliche Zukunft!

Fordern Sie jetzt die kostenlosen Studienführer bei allen Fernschulen an und vergleichen Sie die Angebote. Nur so gehen Sie sicher, dass Sie sich für die richtige Fernschule entscheiden.